Facebook Twitter Blog XING LinkedIn 

Mehrsprachigkeit als Chance und Ärgernis


Worte, Sprache und Kommunikation sind unsere Schwerpunkte – und um diese Schwerpunkte dreht sich bei uns alles. Worauf Sie bei mehrsprachigen Anlässen achten müssen, über welche Worte sich unser Texter zu echauffieren vermag und welches das Stolperwort unseres Managing Directors ist, lesen Sie in unserem Bulletin. 

Viel Vergnügen beim Durchstöbern wünscht Ihnen

Ihr Team von der TRANSLATION-PROBST AG

Wort der Woche «aufgleisen»
Wort der Woche «Aufgleisen»

Sogenannte Buzzwords sind allgegenwärtig. An viele haben wir uns gewöhnt, bei manchen merken wir nicht einmal, dass sie welche sind. Im Helvetischen geläufig, im Deutschen selten, aber spezifisch genutzt: Aufgleisen. Im Blog ereifert sich unser Texter über Beratersprech, Bologna-Reform und unsinnige Anglizismen. Lesen Sie mehr dazu

die 2. TRANSLATION-POST kommt

Die 2. TRANSLATION-POST kommt


Mit Druck haben wir an der Print-Ausgabe der zweiten TRANSLATION-POST gearbeitet, die ab Mitte November in Ihren Briefkasten flattern wird. Ziel dieser Publikation ist es, Ihnen die Menschen hinter dem Unternehmen näherzubringen. Da heute alles über das Internet aufgegleist und abgewickelt wird, erachten wir es als Bereicherung, Ihnen zusätzlich diese persönliche Komponente zu bieten. Die durchwegs positive Resonanz auf die erste Ausgabe bestärkt uns in dieser Ansicht. Also, ab November munter den Posteingang kontrollieren!    
 
Dolmetschen ist mehr, als zwei Sprachen sprechen zu können.

Grosses Echo auf das Interview mit einer Dolmetscherin

Anfangs Monat erschien in unserem Blog ein Interview mit der professionellen Dolmetscherin Anna Buesser. Erstaunt stellten wir fest, wie gross Interesse und Echo auf das Thema ausfielen. Sollten Sie den Artikel verpasst haben, geben wir Ihnen hiermit die Gelegenheit, sich über die akribische Vorbereitung, über den Wert einer professionellen Agentur und über mehrsprachige Events zu informieren. Wenn Sie selber einen solchen Anlass planen, finden Sie alles Wissenswerte in unserer Check-Liste.   

Dr. Andreas Lucco – TRANSLATION-PROBST AG

Auf ein Wort mit ...

Andreas Lucco, Managing Director, leitet seit Oktober die Geschicke der TRANSLATION-PROBST AG. Er koordiniert die verschiedenen Teams, verbessert Abläufe, bringt wertvolle Inputs und gewährleistet dadurch den reibungslosen Ablauf des auf höchste Qualität fokussierten Unternehmens. Dabei liegen ihm nicht nur die Belange der Kunden, sondern auch die Moral der Mitarbeitenden sehr am Herzen. Lucco, der selber vier Sprachen beherrscht, eröffnet uns diesen Monat einen Einblick in seinen Wort-Schatz.    
 
Lieblingswort: «Fokus»
Stolperwort: «precipitevolissimevolmente»
Vergessenes Wort: «Reziprozität»   

Zur Erklärung: In der Rubrik «Auf ein Wort mit ...» ist uns jeden Monat ein Mitarbeiter der TRANSLATION-PROBST AG drei Worte schuldig – egal in welcher Sprache. Beim Lieblingswort handelt es sich um ein besonders lieb gewonnenes Wort. Das Stolperwort ist eines, über das der Befragte in der Aussprache gelegentlich stolpert. Das vergessene Wort läuft laut dem Mitarbeiter Gefahr, immer mehr in Vergessenheit zu geraten, oder gehört schon längst der Vergangenheit an.
Share
Tweet
+1
Share
Copyright © 2016 TRANSLATION-PROBST AG

TRANSLATION-PROBST AG | Tel. 0840 123 456
Ausgezeichnetes Übersetzungsbüro
  • Technoparkstrasse 3, 8406 Winterthur (Schweiz)
  • Moserstrasse 48, 8200 Schaffhausen (Schweiz)
  • 52, avenue d'Ouchy, 1006 Lausanne (Schweiz)
info@translation-probst.com | www.translation-probst.com 


Newsletter abonnieren | Newsletter abmelden