Interview zu Übersetzungen im Bereich Marketing/Tourismus

Max Wey, Geschäftsführer Boa Lingua Business Class

Welche Rolle spielt Boa Lingua im Schweizer Markt?
Eine grosse, immerhin sind wir schon zum fünften Mal zur besten Sprachschule Westeuropas gewählt worden. Wir haben unsere Produkte exakt unseren jeweiligen Zielgruppen angepasst. 2014 feiern wir übrigens gleich zwei Jubiläen: 25 Jahre Boa Lingua und 10 Jahre Boa Lingua Business Class.

Weshalb benötigen Sie Übersetzungen und Texte? In welchen Sprachen?
Wir sind mit zehn Filialen schweizweit präsent und bis auf Rätoromanisch in allen Landessprachen vertreten. Unsere Texte lassen wir deshalb ins Französische, Italienische und zusätzlich ins Englische übersetzen. Die TRANSLATION-PROBST AG leistet uns dabei wertvolle Dienste.

Was ist Ihnen bei Übersetzungen wichtig?
Websites, Kataloge und Flyer müssen nicht nur optisch, sondern auch textlich überzeugen. Die Texte sollen eine Authentizität ausstrahlen und einen roten Faden haben. Die Emotionen, die unser Produkt auszeichnen, müssen auch in den übersetzten Texten herüberkommen.

Wie war die bisherige Zusammenarbeit mit der TRANSLATION-PROBST AG? 
Schnell, unkompliziert und sehr kundenorientiert – das schätzen wir sehr!